Vorbericht 2. VLN Lauf - 42. DMV 4h-Rennen

Kuepperracing schaut auf ein erfolgreiches RCN-Wochenende zurück und will in der VLN anknüpfen.

Nach dem 1. Lauf und der Jungfernfahrt des neuaufgebauten Licopro BMW E90 325i schaut das Dürener Privatteam rund um Bernd Küpper zum zweiten VLN-Lauf wieder zielsicher nach vorn. „Wir konnten auf Anhieb wichtige Erkenntnisse und wertvolle Informationen sammeln und verwerten“, so Bernd Küpper. „Wir sind gespannt auf den 2.VLN Lauf.“

Kevin Küpper ist optimistisch, dass das Team das 42. DMV 4h-Rennen am Nürburgring mit einer guten Platzierung beenden wird. „Wir haben unser Fahrzeug noch einmal rundum durchgecheckt und haben die Probleme mit dem Vanos und dem hohen Ölverbrauch erfolgreich beseitigen können.“ Auch Fahrwerksoptimierungen wurden durchgeführt.

 

Neben dem neuen Licopro BMW „Heidi“ wird das Team auch einen alten Bekannten an den Start bringen. Mit „Kai Uwe“, dem markanten silber-grünen E46 wird das Team einen weiteren BMW auf die Strecke stellen. Während „Heidi“ von Bernd & Kevin Küpper sowie Michael Fischer gefahren wird, ist man sich sicher, dass „Kai Uwe“ von Carmen Groß, Martin Kroll – dem Teamkollegen von Hofor-Racing – und ebenfalls Bernd Küpper gefahren wird.

 

 

Mit 194 genannten Startern zählt der 2. VLN Lauf 2017 zu einem der rekordverdächtigen Rennen der Veranstaltergemeinschaft Langstreckenrennen Nürburgring. Das 42. DMV 4h-Rennen findet am 08. April 2017 am Nürburgring statt. Von 08.30 – 10.00 Uhr werden die Teams und Fahrer zu Zeittraining auf der Nordschleife und dem GP-Kurs erwartet. Für 12.00 Uhr ist der Start geplant, Zieleinlauf ist um 16.00 Uhr. Am Freitag, d. 07. April 2017 haben die Teams von 09.00 – 15.360 Uhr und von 16.00 – 18.00 Uhr die Möglichkeit, ihre Fahrzeuge in einem Training auf die Gegebenheiten und Besonderheiten der Strecke abzustimmen.

 

Text & Foto: Michael Brückner